adlerapp

Google schmeißt Eintracht-App aus Play Store

Die Eintracht-App für Android-Geräte existiert nicht mehr. Google hat die Anwendung ohne vorherige Ankündigung aus seinem Play Store geworfen. Betroffen sind auch andere Bundesligavereine wie Schalke 04, 1. FC Köln und Unternehmen wie L’Oreal.

Das Branchenmagazin Meedia kennt den Grund: Entfernt wurden vor allem Apps, die mit die mit der Software Chanys der Firma Tobit Software programmiert wurden. Meedia schreibt: Chayns ist ein „Service, der die App-Erstellung für Endkunden vereinfacht und im Store als Entwickler auftritt. Das scheint dem Konzern aus Mountain View nicht zu passen. Jetzt soll jeder Kunde 25 Dollar für einen eigenen Entwickler-Account bezahlen.“

Weiterlesen

gewinnspiel-schmuck

Gewinnt Schmuck in Eintracht-Farben

Die Eintracht steht auf Tabellenplatz 5! Zur Feier haben wir wieder etwas für euch, vor allem für die Frauen. Wir verlosen 3 Schmuck-Sets in Eintracht-Farben. Der Inhalt: Jeweils zwei Viererketten und zwei Armbänder in rot und schwarz und ein Paar Ohrringe mit der Aufschrift „Im Herzen von Europa“. Jedes Paket hat einen Verkaufswert von ca. 75 Euro und wurde uns von den Mädels von www.12tefrau.de zur Verfügung gestellt.

Um ein solches Set zu gewinnen, müsst ihr einfach diesen Beitrag liken und folgende Frage beantworten: Was war euer erster Fanartikel der SGE? Schreibt uns die Antwort in die Kommentare oder unter den entsprechenden Beitrag auf Facebook. Das Gewinnspiel läuft bis Donnerstag um 12 Uhr, dann entscheidet das Los. PS.: Männer dürfen auch mitmachen, vielleicht wollt ihr eure Holde ja beschenken. ;)

1044914_270528996420162_1940344809_n

Das Eintracht-Lazarett im Überblick

Mit der Verletzung von Constant Djakpa und Kevin Trapp zuletzt brechen erneut wichtige Stammkräfte für einen längeren Zeitraum weg. Aber wie sieht es eigentlich aus im Eintracht Lazarett?

 

Joel Gerezgiher & Luca Waldschmidt

Mit Joel Gerezgiher und Luca Waldschmidt fallen momentan unsere zwei größten Talente aus der eigenen Jugend aus. Gerezgiher zog sich vor zwei Wochen einen Teilriss des Syndesmosebands zu und fällt für einen unbestimmten Zeitraum aus. Luca Waldschmidt hat bereits längere Zeit Probleme mit der Leiste, auch hier ist der Zeitpunkt der Rückkehr ungewiss.

 

Johannes Flum, Jan Rosenthal & Sonny Kittel

Bei Johannes Flum und Jan Rosenthal sieht es deutlich besser aus. Jan Rosenthal fehlte zuletzt auf Grund eines Infekts und Johannes Flum wegen eines Muskelfaserrisses. Auch bei Sonny Kittel sieht es gut aus. Nach einer scheinbar nicht enden wollenden Verletzungsserie hält Sonny Kittel jetzt nur noch der Trainigsrückstand auf. Alle drei sind auf einem guten Weg und befinden sich bereits im Aufbautraining.

 

Nelson Valdez, Constant Djakpa & Kevin Trapp

Somit sind wir jetzt bei den Problemfällen angelangt. Mit dem langfristigen Ausfall von allen dreien fehlen uns drei wichtige Stammkräfte. Nelson Valdez und Constant Djakpa fehlen mit einem Kreuzbandriss. Kevin Trapp zog sich in der Partie gegen Mainz 05 einen Riss des Syndesmosebands zu. Nelson Valdez und Kevin Trapp werden wohl gegen Ende des Jahres zurück im Team sein. Bei Constant Djakpa wird es bis März/April 2015 dauern.

 

Carlos Zambrano 

Zu guter letzt fallt jetzt auch noch Carlos Zambrano aus. Der Peruaner leidet an einer Mandelentzündung und wird vermutlich die Partie am Sonntag (17.30) gegen den HSV verpassen. Für ihn steht Bamba Anderson als Ersatz bereit.

 

 

handy-cases

Gewinnspiel: Eintracht-Handy-Hüllen

Handyhüllen sind langweilig? Nicht diese hier. Mit den Cases von Dein Design zeigt ihr auch beim Telefonieren und Surfen, dass euer Herz nur für die Eintracht schlägt. Der Shop hat mindestens 9 verschiedene Eintracht-Frankfurt-Motive für zahlreiche Geräte am Start. Damit könnt ihr euch Cases, Taschen und Folien entwerfen lassen.

Wir verlosen 4 Gutscheine im Wert von 24,95 Euro inkl. Versandkosten für eure SGE-Hülle. Alles was ihr dafür tun müsst, ist diesen Beitrag zu kommentieren und diese Frage zu beantworten: Mit welchem Eintracht-Spieler würdet ihr am liebsten ein Selfie schießen und warum? Das Gewinnspiel endet Donnerstag um 12 Uhr Mittags. Wir wählen aus den Teilnehmern hier und auf Facebook aus. Wichtig: Wir müssen eine Möglichkeit haben, um euch zu kontaktieren.

zambrano

FC Sevilla will Zambrano

Verschiedenen Medienberichten zufolge wird Carlos Zambrano beim spanischen Club FC Sevilla gehandelt. Die Südspanier bekundeten – wie im vergangenen Jahr – abermals ihr Interesse am 25-jährigen Peruaner.

Auf Nachfrage bei der Beraterfirma des Eintracht-Abwehrchefs gab es gegenüber hr-sport keinen Kommentar. Es wird spannend zu sehen sein, was die neuerlichen Bekundungen zur Eintracht seitens Zambrano tatsächlich Wert sind. Das Transferfenster schließt am Montag um 12 Uhr.

Stendera ist noch nicht so weit

Ihr ärgert euch, dass Schaaf unseren Europameister Marc Stendera nicht spielen lässt? Ein lesenswerter und interessanter Einblick ins heutige Training von User upandaway aus dem Eintracht-Forum könnte das erklären.

“Zur Stendera-Diskussion: heute im Nachmittagstraining gabs ne saftige, neunzigminütige Konditionsbolzerei.

Es ist mir nur einer aufgefallen, der schwer zu kämpfen hatte bei den Sprint -und Dauerlaufeinheiten: eben jener.

Während durchweg alle anderen das heftige Pensum prima absolviert haben, hat Stendera gepumpt, immer wieder schwer auf die Knie gestützt. Er hat, jedenfalls gegenüber den anderen, deutlich konditionellen Rückstand.
Es wäre also denkbar, daß Schaaf durchaus weiß, was er macht, Stichwort 100%ige Fitness. Er hat sich auch eine Weile mit Stendera unterhalten, wirkte auf mich überaus einvernehmlich.

Weiterlesen

alexander meier

Alex Meier: “Vielleicht bleibe ich für immer”

Alex Meier und Frankfurt, das passt. Jedenfalls mittlerweile. Seit zehn Jahren wohnt der Goalgetter in der Bankenstadt, derzeit in Sachsenhausen. Und kann sich vorstellen, für immer zu bleiben.

Anfangs habe er sich noch an die vielen Straßenbahnschienen gewöhnen müssen. So etwas kannte er aus seiner alten Heimat Hamburg ja gar nicht, erzählte er der Bild.

Dann schwärmte er: “Wenn ich die Skyline sehe, dann weiß ich: Ich bin wieder zuhause!“ Er sagt: „Frankfurt hat alles was ich brauche, um mich wohl zu fühlen. Alles was eine Stadt lebenswert macht. Und deshalb kann ich mir sehr gut vorstellen, für immer hier zu bleiben.“ Erst einmal müsse er aber mit Bruchhagen reden, was der ihm denn für einen Job auch nach Vertragsende anbieten könne.

So glücklich Alex in Frankfurt ist, so unzufrieden ist er derzeit allerdings mit seiner Rolle in der Mannschaft. Denn Trainer Schaaf sieht den “Langen” offenbar nicht in der Startelf. Den Saisonstart am Samstag gegen Freiburg verpasst Alex wegen einer Verletzung.

Hier lest ihr den ganzen Text der Bild über Alex. Der Bericht ist der Start einer neuen Reihe, in der die Profis der SGE von ihrer Stadt erzählen – unserem Frankfurt. (Bild: eintracht-online.net)

bruno huebner

Noch 3 Millionen für Neuzugänge

Eintracht Frankfurt stehen noch etwa drei Millionen Euro für Neuzugänge zur Verfügung. Mit dem Geld will die Eintracht zuschlagen, falls der Saisonbeginn misslingen sollte oder sich im Winter verstärken.

Das berichtet “Sportbild”, welches die drei Millionen Euro mit “Krisenkasse” betitelt. Denn noch weiß in Frankfurt keiner, wie gut der neue Kader wirklich ist. Schlagen junge Talente wie Seferovic und Piazón ein? Wie sehr fehlen Rode, Schwegler und Jung?

Sollte das erste Pflichtspiel am Samstag gegen den SC Freiburg misslingen, könnte die Eintracht noch bis Ende August auf dem Transfermarkt tätig werden. “Bis zum 31. August ist noch Bewegung möglich. Und es gibt ja auch noch die Winterpause”, zitiert “SportBild” Finanzchef Axel Hellmann. “Wir haben gute Erfahrungen gemacht, uns einen Spielraum für den Winter offenzuhalten.” (Bild: eintracht-online.net)
Eintracht Frankfurt Fanwear

Quatsch-Trend: Kevin Trapp kippt sich Eiswasser über

Adler kennen keine Kälte – oder etwa doch? Der Internet-Trend “Ice Bucket Challenge” hat nun auch die Eintracht erreicht. Im Video seht ihr, wie sich Keeper Kevin Trapp einen Eimer Eiswasser über kippt. Leider endet das Video, bevor wir seine Reaktion auf den Kälteschock sehen können.

pyro-eintracht-berlin

Pyro: Erste Strafe noch vor erstem Saisonsieg?

Noch bevor der erste Pflichtspielsieg der neuen Saison gesichert war, war etwas anderes klar: Die Eintracht wird wohl eine Strafe zahlen müssen, und das bevor die eigentliche Saison begonnen hat.

Was haben wir uns gefreut. Wochenlang haben wir darauf hingefiebert, dass die Sommerpause zu Ende ist und die Eintracht endlich wieder spielt. Die Weltmeisterschaft war zwar ein netter Zeitvertreib, doch seien wir ehrlich: Es ist nur die Eintracht, die wir lieben.

Dann endlich war es soweit: Erstes Pflichtspiel, Flutlicht, Berlin. Die erste DFB-Pokalrunde in der Stadt, in welcher der Wettbewerb auch wieder endet. Doch noch bevor Eintracht Frankfurt der erste Pflichtspielsieg der Saison sicher war, war etwas anderes sicher: Die Eintracht wird eine Strafe zahlen müssen. Wegen Pyrotechnik. Mal wieder. Vor Beginn der zweiten Halbzeit hatten einige im Frankfurter Anhang bengalische Feuer abgebrannt.

Weiterlesen

Kevin Trapp

Der neue Kapitän heißt Kevin Trapp

Trainer Thomas Schaaf hat sich entschieden: Torwart Kevin Trapp wird die Mannschaft künftig als Kapitän auf das Feld führen – zumindest im morgigen Pokalspiel bei Viktoria Berlin. Der 24-Jährige tritt die Nachfolge des zu Hoffenheim abgewanderten Schweizers Pirmin Schwegler an.

Trapp kam 2012 nach Frankfurt und hat bisher 60 Bundesligaspiele für die Eintracht absolviert. Zuvor spielte er für den FC Kaiserslautern. Dank seiner starken Leistungen ist er regelmäßig im Visier von Spitzenclubs.

Mit der Nominierung von Trapp entschied sich Schaaf zudem gegen Alex Meier. Der allseits beliebte Goalgetter war der Wunschkandidat der Fans für das Kapitänsamt. In der Eintrachtpower-Umfrage sprachen sich 60 Prozent für Meier aus, nur 18 Prozent für Trapp. Vielleicht sagte Schaaf auch deswegen: “Ich möchte die Kapitänsfrage nicht zu hoch hängen. Ich habe mehrere Ansprechpartner auf dem Platz.” (Bild: eintracht-online.net)

Mitgliederboom: Alle wollen Eintracht Frankfurt sein

Eintracht Frankfurt ist bei den Fans so beliebt wie nie. Bei den Neumitgliedern verzeichnet der Verein einen enormen Boom.Die Mitgliederzahl betrug Anfang Juli etwa 27.000.

Und sie steigt weiter an. Allein seit Sonntag sind nach Recherchen des HR 600 Anträge auf Mitgliedschaft eingegangen. Dies ist mit einem Angebot der Eintracht zu erklären, das allerdings schon vergriffen ist. Der Club versprach Neumitlgiedern Freikarten zum ersten Saison spiel gegen den SC Freiburg.

Wenn auch ihr mit einer Mitgliedschaft liebäugelt, dann könnt ihr euch hier über eine Mitgliedschaft bei Eintracht Frankfurt informieren.

Thomas Schaaf

Schaaf will weitere Neuzugänge

Thomas Schaaf hat noch nicht genug: Der neue Eintracht-Coach plant mit weiteren Neuzugängen für die kommende Spielzeit.

“Ich glaube, wir müssen insgesamt schauen, dass wir den Kader noch weiter bestücken und weitere Möglichkeiten schaffen”, so Schaaf zur “Bild”. “Ich glaube aber auch, dass wir in der personellen Besetzung schon variantenreicher geworden sind. Trotzdem würde ich gern schauen, was der Markt noch hergibt, wir können in der Mannschaft noch an Schnelligkeit zulegen.”

Die Eintracht musste die Abgänge von absoluten Leistungsträgern wie Rode, Jung und Schwegler verkraften. Bisher kamen die sieben Neuzugänge Lucas Piazón, Nelson Valdez, Haris Seferovic, Timothy Chandler,  Aleksandar Ignjovski, Makoto Hasebe und David Kinsombi. Zudem rückten die beiden Nachwuchsspieler Luca Waldschmidt und Joel Gerezgiher in die Profimannschaft auf. (Bild: Steindy/Wikipedia)

Eintracht Frankfurt an Marko Vesovic vom FC Turin interessiert

Eintracht Frankfurt ist am Verteidiger Marko Vesovic vom FC Turin interessiert. Das meldet die italienische Zeitung Tuttosport.

Der montenegrinische Nationalspieler war erst Anfang des Jahres von Roter Stern Belgrad nach Italien gewechselt und kam in Turin auf nur vier Einsätze. Vesovic kann in der Verteidigung links und rechts außen sowie im rechten Mittelfeld spielen. Sein Vertrag bei Turin läuft noch bis 2017. Transfermarkt.de schätzt den Marktwert auf 900.000 Euro

investor

Bekommt Eintracht einen Investor?

Eintracht Frankfurts Finanzvorstand Axel Hellmann macht sich Sorgen um die Wettbewerbsfähigkeit des Vereins. Bekommt die Eintracht nun auch einen Investor?

„Wir müssen uns die Frage stellen: Bleiben wir bei den eigenen Betriebsleistungen oder suchen wir uns im Markt ebenfalls einen Kapitalisierungspartner?“, so Hellmann zu „Bild“. Es gebe Interessenten aus dem In- und Ausland.

Hintergrund der Äußerungen in dem Boulevardblatt: In Frankfurt möchten sie gerne dauerhaft im Mittelfeld mitspielen, manche haben höhere Ambitionen. Doch mit dem ausgeglichenen Wirtschaften des Vereins scheint vor allem letzteres unmöglich. Hinzu kommt die Konkurrenz von Vereinen mit potenten Geldgebern im Rücken. Wolfsburg hat VW, Hoffenheim Mäzen Dieter Hopp, Leverkusen Bayer, HSV Investor Kühne. Bald dürfte auch Leipzig in der ersten Bundesliga sein – dank der Unterstützung von Red Bull.

Weiterlesen

Grillen, feiern, Boot fahren: Die Eintrachtpower-Faninfo für Berlin

Am Samstag geht es in Berlin im DFP-Pokal gegen Viktoria – endlich wieder ein Pflichtspiel! Bevor wir euch die Faninfo der Fanbetreuung für die Begegnung im Jahn-Sportpark in Prenzlauer Berg mitteilen, gibt es von uns noch die Eintrachtpower-Tipps für Berlin.

  • Direkt neben dem Jahn-Sportpark liegt der Mauerpark, der einst Todesstreifen war. Dort lässt es sich perfekt grillen (erlaubt) und vortrinken.
  • In den zahlreichen Spätis bekommt ihr günstiges Bier. Die nächsten Kaisers-Märkte sind fünf Minuten vom Stadion entfernt, die Schwedter Straße runter oder in der Schönhauser Allee.
  • Sehr leckeres italienisches Essen (keine Pizza) gibt es im Cotto e Crudo in der Eberswalder Straße. Reservierung empfohlen.
  • Leckeres afrikanisches Essen gibt es im Massai in der Lychener Straße. Reservierung empfohlen.
  • Das Nemo in der Oderberger Straße hat einen Kicker und Billardtisch. In der Straße gibt es zudem zahlreiche Restaurants.
  • Das Spiel endet am späten Abend. Perfekt, um langsam in die Kneipen zu ziehen oder in die Clubs. Die machen meist erst um 0 Uhr auf, und vor 2 ist nicht unbedingt etwas los. Gute Veranstaltungen für Samstag findet ihr hier: http://www.residentadvisor.net/events.aspx?ai=34&v=week&mn=8&yr=2014&dy=16
  • Am Sonntag lohnt ein Besuch des Flohmarkts am Mauerpark. Der ist zwar sehr touristisch, aber für Neulinge noch immer ganz cool. Es gibt Gastroeinrichtungen und Strandbars. Ein paar Meter weiter im Osten im Amphitheater des Mauerparks sorgt Joe Hatchiban, der eigentlich Gareth Lennon heißt, sonntags ab ca. 14 Uhr mit seiner Karaoke für beste Laune und peinliche Auftritte. Eintrachtsongs hat er vermutlich nicht am Start.
  • Geschichtsinteressierte laufen die Eberswalder/Bernauer Straße Richtung Westen entlang der einstigen Grenze und kommen dann zum großen Mauer-Ausstellungs-Komplex samt Museum.
  • Bei gutem Wetter gibt es im Treptower Park für ein paar Euro Boote: http://www.rent-a-boat-berlin.com/

Was empfehlt ihr? Schreibt eure Tipps in die Kommentare!

Noch mehr verraten euch eure Reiseführer, Tripadvisor und Yelp. Viel Spaß in Berlin.

Und hier die offizielle Faninfo der Fanbetreuung:

Weiterlesen

eintracht bhs

Die Eintracht-Spieler tragen jetzt High-Tech-BHs

Richtig gelesen: Die Eintracht-Stars tragen jetzt BHs. Die eigentlich der Damenwelt vorbehaltenen Kleidungsstücke haben bei den Fußballprofis allerdings eine ganz andere Funktion, als sowieso nicht vorhandene Brüste in Szene zu setzen.

Die 50.000 Euro teuren High-Tech-BHs dienen der Auswertung der Leistungsdaten der Spieler. Sie liefern Daten zu Laufwegen, Geschwindigkeit und Beschleunigung. „ Wir können so exakt kontrollieren, wie der Spieler trainiert. Ob er zum Beispiel mehr arbeiten muss, weil er es vielleicht zuletzt, verglichen mit seinen Möglichkeiten, etwas schleifen hat lassen“, erklärte Athletik-Trainer Christian Kolodziej in der „Bild“.

Die BHs dürfen Alex Meier, Kevin Trapp und Co. Allerdings nur in der Vorbereitung und in Testspielen wie gegen Inter Mailand tragen. In Pflichtspielen sind sie verboten. Thomas Schaaf hatte die BHs bereits in Bremen genutzt. Auch Vereine wie Real, Bayern und Juventus trainieren mit den Wearables. (Bild: eintracht-online.net)

Maik Franz

Maik Franz: Ein Raubein leicht sentimental

Ex-Adler Maik Franz hat aus seiner Zuneigung zu Eintracht Frankfurt auch nach seinem Abgang nie einen Hehl gemacht. Vor kurzem twitterte er dieses Bild: “Gute alte Zeit”.

Auch der Auftritt der vielen Eintrachtfans beim Testspiel in Genua ließ Maik nicht unbeeindruckt: “Soviel Fans begleiten manch Bundesligisten zu Auswärtsspielen nicht..Brutal.”

Weiterlesen

Blerim Džemaili

Eintracht interessiert an Blerim Džemaili

Die Eintracht zeigt sich nach verschiedenen Medienberichten interessiert am defensiven Mittelfeldakteur Blerim Džemaili (28) vom SSC Neapel.

Bei den Italienern soll der Schweizer Nationalspieler keine Rolle mehr spielen, weshalb sie ihn gegen Ablöse gerne abgeben wollen. Der Marktwert wird aktuell auf 9,5 Millionen Euro beziffert.

Soviel wird die Eintracht sicher nicht hinlegen, aber mit etwas Geduld und den richtigen Rahmenbedingungen könnte Sportdirektor Bruno Hübner kurz vor Ende des Transferfensters der nächste große Coup gelingen.

(Bild: Wikimedia)

Die Mehrheit will Alex Meier als Kapitän

Thomas Schaaf weiß noch nicht, wen er zum Kapitän machen soll. Also haben wir euch gefragt, und ihr habt eine klare Meinung: Es kann nur Alex Meier sein, der die Binde bekommt. So das Ergebnis unseres Votings.

Mindestens 388 Stimmen habt ihr abgegeben, vielen Dank dafür! Dies ist das Ergebnis:

  • Alex Meier, 60 Prozent
  • Kevin Trapp, 18 Prozent
  • Carlos Zambrano, 12 Prozent
  • Marco Russ, 7 Prozent
  • ein anderer, 3 Prozent
Haris-Seferovic

Grüezi, Haris Seferović!

Es haben ja bereits die Spatzen von den Dächern gepfiffen, nun ist es klar: Der Schweizer Nationalstürmer Haris Seferović (22) wechselt für drei Jahre zu Eintracht Frankfurt. Wir sagen: Grüezi, Haris!

Seferović kommt vom spanischen Erstligisten San Sebastian und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. Er bekommt die Rückennummer 9. Die Ablösesumme beträgt etwa drei Millionen Euro.

Und Seferovic hat Ambitionen: “Der Club kann oben mitspielen – und ich will oben mitspielen”, sagte er bei seiner Vorstellung. Die Eintracht sei ein Verein mit Perspektive. Seferrovic: “Die Bundesliga ist eine top Liga. Wenn man da spielt, ist man auch ein guter Spieler”.

“Wir freuen uns total, dass der Wechsel zu unseren Gunsten ausging. Unsere Wahl fiel bewusst auf einen jungen Spieler, der schon relativ viel Erfahrung aufweist und trotzdem noch entwicklungsfähig ist”, so Sportdirektor Bruno Hübner zum Wechsel. Den Schweizer habe man bereits vergangenes Jahr holen wollen, damals aber nicht die finanziellen Mittel gehabt.

Weiterlesen

TV-Tipp: Heute kann Marc Stendera Europameister werden

“Mini-Götze”, “Nachwuchshoffnung” – die deutsche Presse ist begeistert von unserem DFB-U19-Spielmacher Marc Stendera. Das wundert uns nicht, wir sind das schließlich schon länger. Heute Abend kann Marc seine bisherige Laufbahn krönen und Europameister werden.

Nach dem 4-0-Sieg gegen Österreich steht der 18-Jährige aus Kassel heute im Finale der U-19-Europameisterschaft in Ungarn. Gegner ist Portugal. Es konnte sich mit 4:3 im Elfmeterschießen gegen den Titelverteidiger Serbien durchsetzen.

Eurosport überträgt das EM-Finale Deutschland-Portugal live ab 18.45 Uhr. Anpfiff im Ferenc Szusza Stadion in Budapest ist um 19.00 Uhr.

Es grünt wieder: Neuer Rasen im Waldstadion

Nanu, was war denn da los? Wer in den vergangenen Tagen mal einen Blick auf die Webcams im Waldstadion geworfen hat, sah alles, nur kein Fußballstadion, wie es sein soll.

Mal war eine Betonwüste in dem Bereich, mal war die Fläche mit Erde bedeckt. Aber so sieht es nun einmal aus, wenn ein Stadion einen neuen Rasen bekommt. Und genau das haben die Stadionbetreiber veranlasst, damit die Eintracht beim Saisonstart beste Bedingungen hat.

Dieses Foto zeigt euch drei unterschiedliche Ansichten der Waldstadion-Verwandlung:

Gerücht: Masahudu Alhassan von Udinese Calcio zur SGE?

Kein Tag vergeht, ohne neue Gerüchte um den Kader von Eintracht Frankfurt. Der neueste Kandidat ist Masahudu Alhassan. Der Linksverteidiger von Udinese Calcio wird laut italienischen Medienberichten bei der SGE gehandelt.

Angeblich haben noch weitere Bundesligavereine wie der SC Freiburg und der VfL Wolfsburg Interesse an dem Ghanaer. Doch Frankfurt, so heißt es, habe die besten Chancen.

Wir sagen: Abwarten und Worschd essen.

Haris-Seferovic

Nationalstürmer Haris Seferovic macht Sturm wohl komplett

Von wegen Hugo Almeida: Der neue Stürmer der Frankfurter Eintracht heißt Haris Seferovic. Das meldet die Frankfurter Rundschau.

Demnach wurde am Mittwochabend alles klar gemacht mit dem 22-jährigen Schweizer Nationalspieler, am Donnerstag ging es zum Medizincheck. Schon am Freitag soll Seferovic mit auf die Testspielreise des Sponsors nach Italien reisen.

Seferovic käme demnach vom spanischen Club Real Sociedad San Sebastian, wo er bis 2017 unter Vertrag steht. Die Ablöse soll sich auf 2,5 Millionen Euro belaufen. Bei der Weltmeisterschaft in Brasilien erzielte Seferovic im Auftaktspiel den Siegtreffer zum 2-1 für die Schweiz gegen Ecuador.

Weiterlesen

Saisoneröffnung: Nur noch wenige Karten für Spiel gegen Inter Mailand

Nach den Testspielen gegen Genua und Bardonecchia wartet ein echtes Highlight: Im Rahmen der Saisoneröffnungsfeier am Sonntag, 10. August, kommt der italienische Spitzenclub Inter Mailand ins Waldstadion. Wer das Spiel sehen will und noch keine Tickets hat, muss sich sputen: Karten gibt es nur noch wenige.

Während die Saisoneröffnungsfeier bereits zum 10 Uhr morgens beginnt, ist gegen Inter Mailan um 15.30 hr Anpfiff. Wie die Eintracht mitteilte, wurden bereits mehr als 47.000 Tickets verkauft. Im Online-Ticketshop gibt es noch Restkarten für 10 Euro (Sitz) und 5 Euro (Steher).

Weiterlesen

Die Eintracht testet in Italien und ihr könnt dabei sein

Die Eintracht reist ins Land von Pizza, Tartufo und Barolo: Ab dem 1. August fliegt die Truppe auf Einladung von Hauptsponsor Alfa Romeo und des Skiortes Bardonecchia für sechs Tage nach Italien.

Den ersten Stopp macht Eintracht Frankfurt in Genua, wo sie am Samstag, 2. August auf den italienischen Erstligisten Sampdoria Genua trifft. Am Dienstag, 5. August, bestreiten die Adler das zweite Testspiel gegen den Serie- B-Aufsteiger Alessandria Calcio in Bardonecchia.

Weil wir Eintracht-Fans zu Recht als reisefreudig gelten, hat die Eintracht ein paar Reisepakete geschnürt.

Weiterlesen