Porto

Reiseangebote: So kommt ihr nach Porto

Im Sechtzehntelfinal der Europa-League geht es für unsere Eintracht nach Porto. Wir stellen euch einige Wege nach Portugal vor.

Alle Wege führen zwar nach Rom, aber nicht zwingend nach Porto.  Deswegen möchten wir euch einige Varianten für die Anreise nach Porto vorstellen.

Variante 1: Eintracht Frankfurt Reiseangebot I

Wie bisher bei allen Europa-League Auswärtsspielen bietet auch dieses mal wieder die Eintracht Frankfurt AG eine Reise an.  Man fliegt am Spieltag mit Condor nach Porto. Der Hinflug ist am Vormittag, sodass man Mittags in Porto ankommt. Im Preis inklusive sind das Stadion-Ticket, alle relevanten Transfers (Flughafen – Zentrum, Zentrum – Stadion ; Stadion – Flughafen) und eine Auslandsreisekrankenversicherung. Der Rückflug geht nach dem Spiel. Diese Reise kostet 389,- €, Optional kann man noch eine Reiserücktrittskostenversicherung für 17,- € dazu buchen. Mit der Reiserücktrittskostenversicherung kommt man auf einen Endpreis von 406,- €.

Variante 2: Eintracht Frankfurt Reiseangebot II

Beim zweiten Angebot der Eintracht fliegt man mit einem Fancharter ebenfalls von Condor. Hier fliegt man am Spieltag voraussichtlich um 09:50 Uhr ab und kommt gegen 11:25 Uhr in Porto an. Der Rückflug geht nach dem Spiel gegen 01:25 Uhr mit Ankunft in Frankfurt um 05:10 Uhr. In diesem Paket inklusive ist nur das Stadion-Ticket. Der Preis hierfür beträgt 379,- €. Optional zu diesem Paket kann man noch ein Transferpaket (Flughafen – Stadtzentrum / Stadion – Flughafen) dazu buchen, welches 20,- € kostet. Damit ergibt sich ein Endpreis von 399,- €.

Variante 3: Eintracht Frankfurt Reiseangebot III

Das dritte Angebot unterscheidet sich kaum vom zweiten. Auch hier fliegt man mit einem Fancharter von Condor.  Jedoch geht der Flug am Spieltag erst um 10:05 Uhr´. Dementsprechend verschiebt sich auch die Ankunft nach hinten. Geplante Ankunft in Porto ist um 11:40 Uhr. Der Rückflug nach dem Spiel geht um 01:35 Uhr mit geplanter Ankunft in Frankfurt um 05:10 Uhr. Dieses Paket kostet ebenfalls 379,- € und hat lediglich das Stadion-Ticket inklusive. Bucht man das Transferpaket (s. Variante 2) hinzu, ergibt sich ein Endpreis von 399,- €.

Mehr: Porto: Public-Viewing im Waldstadion

Variante 4: Auto

Eine weitere Variante ist, die Reise selbstständig per Auto anzutreten. Mit eine Fahrtzeit von 20-30 Stunden (je nach Tempo, Anzahl/Längen der Pausen und Strecke) ist diese Variante mit Abstand die langwierigste. Jedoch spart man einiges an Geld. Wir haben einmal eine Auto-Variante für euch hochgerechnet. Unsere fiktive Gruppe fährt zu 4. in einem durchschnittlichen Mittelklasse Wagen (Opel Insignia, VW Passat etc.). Bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von etwa 110 km/h belaufen sich die Benzin kosten pro Person auf 60,- €. Rechnet man noch einige Zusatzkosten hinzu sollte man pro Person auf höchstens 110-120,- € kommen. Die Fahrtzeit inklusive 5 Pausen a 30 Minuten beträgt in etwa 22 Stunden. Die reine Fahrtzeit beläuft sich auf etwa 19 1/2 Stunden.

Variante 5: Kurzurlaub

Wer genug Zeit hat kann an das Auswärtsspiel in Porto auch einen kleinen Urlaub hängen. Zum Beispiel Hinflug am Montag, den 17.02. und Rückflug am Sonntag, den 23.02.2014. Je nachdem wie hoch die Ansprüche sind, variiert natürlich auch der Preis. So kann man bei einer bekannten Billigflug Airline sogar schon für 69,- € nach Porto und zurück fliegen. Rechnet man noch ein gutes Hostel für 130,- € ein, kommt man auf einen Gesamtpreis von 189,- €.

Wir übernehmen für Preise sowie Abflugs- und Ankunftszeiten keine Gewähr! Wer Zuhause bleibt, kann sich das Spiel auch beim Public Viewing im Waldstadion angucken. (Bild: David Baxendale)

Wo guckt ihr das Spiel?

Und was sagst du dazu?