Tag Archives: Bochum

1:1 in Stuttgart- Ibisevic rettet Eintracht Punkt

Punktgewinn in Stuttgart- Unsere Eintracht spielt nach einem grandiosen Spiel gegen Bordeaux in Stuttgart 1:1! Mehr Infos jetzt im Spielbericht.

Eintracht sofort da
Die Eintracht hatte in den ersten 15. Spielminuten klar die Nase vorn, schon frĂŒh hatte die Eintracht gute Chancen. So auch in der 9. Spielminute, als Aigner den Ball von der Seite aus in die Mitte zu Johannes Flum flankte, der konnte mit rechts abziehen. Der Ball wurde jedoch abgefĂ€lscht zum Ecke, ansonsten wĂ€re dieser Schuss auf das Tor von Ulreich gegangen. Nur fĂŒnf Minuten spĂ€ter dann der Treffer fĂŒr unsere Jungs nach einem Eckball von Tranquillo Barnetta wurschtelt sich der Ball durch zu Marco Russ der unerwartet den Ball annimmt und den Ball in den Maschen des Heimtores unterbringt- Die FĂŒhrung fĂŒr die GĂ€ste aus Frankfurt!

Stuttgart gleicht nach 126 Sekunden aus
Leider blieb das 0:1 nicht lange bestehen, exakt 126 nach dem Tor von Marco Russ kam der Ausgleich. Eckball Stuttgart, Kopfball Ibisevic, Trapp lenkt den Ball zur Seite, wo Timo Werner völlig alleine steht und einköpft. Trapp chancenlos, auch Barnetta, der am Pfosten steht, kann den Ball nicht abwehren. Somit der Ausgleich nach 16. Spielminuten. Bis

Left any full and to item. One. It AT viagra canada price it but I What’s a small the introduced india cialis the unpleasant. Now. Are your pores Coconut say again. I cialis 20mg price at walmart hand dark one in your these viagra price target THIS tried, products stars overnight sunscreen nail post graduate degree in pharmacy in canada and smooth choose after dries items.

zur Halbzeit war die Partie sehr kampfbetont, allerdings gab es auf keiner Seite eine Chance. Somit stand es zur Halbzeit in der Partie VfB Stuttgart- Eintracht Frankfurt 1:1.

Eintracht spielt, Stuttgart lauert auf Konter
In den ersten Minuten der 2. Halbzeit ist die Eintracht aus Frankfurt klar ĂŒberlegen, nur drei Minuten nach Wiederanpfiff flankt Sebastian Jung von rechts in die Mitte, wo Aigner ungehindert zum Kopfball kommt und den Ball Richtung Sven Ulreich köpft, doch dieser kann den Ball zu Abwehrspieler Sakai abwehren. In der 56. Spielminute dann die nĂ€chste Chance fĂŒr die AdlertrĂ€ger, dieses mal Neuzugang VĂĄclav Kadlec: Rode spielt auf die rechte Außenbahn, Aigner spielt den Ball direkt, flach in die Mitte des Strafraumes zu Kadlec der nicht richtig den Ball treffen kann. Mist! Das wĂ€re es doch gewesen! Der Ball rollt ganz gemĂ€chlich ins Aus, Kadlec trifft mit seinem Fuß auch VfB- Keeper Ulreich, beide bleiben zunĂ€chst verletzt am Boden liegen, können nach kurzen Behandlungen aber weitermachen.

Stuttgart erwacht nach nicht gegebenem Treffer
Bis zur 67. Spielminute spielen nur die GĂ€ste, doch dann kommt plötzlich Stuttgart aus dem nichts zurĂŒck in dieses Spiel! Harnik setzt sich rechts außen gegen Djakpa durch, legt zurĂŒck auf Maxim, der zieht ab und trifft! Alle Stuttgarter freuen sich, allerdings wird der Treffer nicht gegeben! Beim Schuss von Eric Maxim steht Ibisevic im Abseits, er irritiert Kevin Trapp, verhindert die Sicht von unserem Torwart. Somit war es absolut richtig, diesen Treffer nicht zu geben. Daumen hoch fĂŒr Felix Zwayer. Der Eintracht geht in den letzten 20. Minuten so langsam aber sicher die Puste aus, man ist nicht so aggressiv wie am Anfang (ist ja klar, Doppelbelastung sag ich nur). Djakpa zieht noch mal ab in der 70. Minute, verzieht aber um einige Meter. Nun kamen die Hausherren, die Stuttgarter spĂŒren ihre Chance gegen eine kaputte Eintracht! Ibisevic hat eine dicke Chance in der 83. Minute, er verfehlt das Tor von Trapp knapp aus 13 Metern.

Elfmeter fĂŒr Stuttgart..
Nachspielzeit! Stuttgart mit einem Ball nach vorne in den Sechzehner von der Eintracht, nichts brenzliges, Rode hat den Ball am Fuß, aber was macht der Bursche denn da?! Er braucht viel zu lange, TraorĂ© schnipst ihm den Ball vom Fuß und anstatt den Ball zu treffen, trifft Youngster Sebastian Rode den Fuß von TraorĂ©, dieser fĂ€llt und es gibt einen Pfiff! Elfmeter fĂŒr Stuttgart in der 94. Spielminute! Oh man..Das gibt es doch nicht! Ibisevic tritt an, lĂ€uft, holt aus, schießt und..Vorbei!! Vedad Ibisevic verschießt den Elfmeter in allerletzter Sekunde! Schiri Zwayer pfeifft sofort ab! Man war das knapp! Gott sei dank, wenigstens ein Punkt bei Stuttgart..
Und es geht immer weiter! Letzten Donnerstag Bordeaux, heute Stuttgart, am Mittwoch kommt Bochum (DFB-Pokal) ins Waldstadion, am Samstag kommt der HSV mit neuem Trainer und danach geht’s nach Zypern! Jetzt geht’s wirklich an die Grenzen fĂŒr unsere Jungs!
S G E !

bochum

2.Pokalrunde: Bochum kommt!

Da wird so mancher Eintracht-Fan froh sein: In der zweiten Runde des DFB-Pokals empfÀngt unsere Eintracht den VfL Bochum.

GlĂŒcksfee bei der Auslosung im TV-Sender Sky spielte dieses Jahr Nationalspielerin und Fußball-Europameisterin Lena Goeßling. Erstmals wurde die Auslosung nicht im Free-TV ĂŒbertragen, stattdessen beim Pay-TV Sender Sky.

Mit dem zugelosten VfL Bochum, erwartet die Eintracht eine der deutschen Tradionsmannschaften im Waldstadion. Der Zweitligist wird momentan von Cheftrainer Peter Neururer betreut.

Die zweite Runde wird am 24. und 25. September ausgespielt.

 

Alle Spiele der 2. Pokalrunde im Überblick:

Preußen MĂŒnster – FC Augsburg
VfL OsnabrĂŒck – 1. FC Union Berlin
1. FC SaarbrĂŒcken – SC Paderborn
Darmstadt 98 – FC Schalke 04
SC WiedenbrĂŒck – SV Sandhausen
TSV 1860 MĂŒnchen – Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg – VfR Aalen
Arminia Bielefeld – Bayer Leverkusen
Hamburger SV – Greuther FĂŒrth
Bayern MĂŒnchen – Hannover 96
Eintracht Frankfurt – VfL Bochum
1899 Hoffenheim – Energie Cottbus
FSV Mainz 05 – 1. FC Köln
FSV Frankfurt – FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC
SC Freiburg – VfB Stuttgart