Tag Archives: china

frank-hongkong-adler

20.000 km für die Eintracht – Aus China nach Bordeaux

Frank ist einer der 10.000 bis 12.000 Eintrachtfans, die unsere SGE morgen in Bordeaux zum Sieg schreien wollen. Doch der 31-Jährige hat eine etwas längere Anreise zu bewältigen als die meisten anderen – Frank lebt seit neun Jahren in Hongkong, wo er nach einem Praktikum geblieben ist. Wir haben uns mit ihm über den Mammut-Trip unterhalten.

Du hast ja auch eine nicht gerade einfach Reise nach Bordeaux vor dir – von wo bist du aufgebrochen, wie verlief deine Reiseroute und wie lange warst du am Ende unterwegs?
Ich bin am 20. November Aaends losgeflogen in Hong Kong und bin am 21. in Frankfurt gelandet nach zwölf Stunden Flug. Dann bin ich weiter nach Paris, von wo ich morgen früh nach Bordeaux fahre. Insgesamt denke ich, habe ich fast 20 Stunden auf Flughäfen verbracht. Dann morgen nochmal drei Stunden im Zug. Und das gleiche am Montag wieder zurück. Also wars Hongkong – Frankfurt – Paris – Bordeaux und das gleiche wieder zurück, insgesamt etwa 20.000 Kilometer.

Mehr: Was ihr über Girondins Bordeaux wissen müsst

Warum tust du dir das an?
In erster Linie aus Liebe zur Eintracht. Ich fliege ein Mal im Jahr meine Verwandten besuchen und da ich dieses Jahr noch nicht Zuhause war, habe ich mir das dann so eingerichtet zum Auswärtsspiel in Bordeaux. Ich wollte mal beim Europapokal dabei sein, was ja als Eintrachtler leider nicht so oft vorkommt. Und dann noch eventuell bei ‘ner geilen Feier dabei sein, wenn wir weiterkommen. Es gibt doch für einen Fan nix Geileres, als international mal dabei zu sein. Vor sechs Jahren war es ja nix wirklich und die UEFA-Cup-Spiele davor habe ich noch auf VHS gegen Juventus. Und wenn die Pferde vor der Aphotheke kotzen und wir es bis ins Finale packen tu ich mir das wieder an und flieg 9000 Kilometer.

Hongkong ist ja nicht gerade um die Ecke: Wie oft kannst du denn Spiele der Eintracht im Stadion sehen?
Nicht so oft. Das letzte mal ist schon Ewigkeiten her, da ich ja nur ein Mal im Jahr da bin. Dafür kann ich die Spiele ab und an live im Fernsehen schauen. Jetzt wo wir mehr Sonntags spielen immer mehr, da ein Kabelsender Samstags auserwählte Spiele zeigt (meistens Bayern oder Dortmund :( )und beide Sonntagsspiele. Daher ist dieses Spiel für mich ein ganz besonderes Erlebnis, mal wieder dabei zu sein.

Mehr: Un Äbbelwoi, s’il vous plaît: Reisetipps für Bordeaux

Gibt’s denn eine SGE-Community in Hongkong?
Ja es gibt sogar einen EFC dort bei dem ich auch Mitglied bin, Adler HongKong. Wir schauen ab und an in der Keipe oder bei jemandem daheim. Wir sind zwar nur eine kleine Community, aber immerhin ist die Eintracht gut vertreten in Asien.

(Bild: Frank, gerade in Paris)