Tag Archives: video

Dieses Video macht euch noch heisser auf die neue Saison. Versprochen.

Wir können es kaum erwarten, dass endlich die neue Saison beginnt. Zwar ist der Kader noch nicht ganz komplett, aber es juckt uns in den Fingern, um die SGE endlich wieder im Stadion zum Sieg zu brĂĽllen. Unsere Freunde von WaldstadionTV haben ein Video als HeiĂźmacher fĂĽr die Saison 2014/15 zusammengeschnitten. 3.12 Minuten Eintracht Frankfurt pur. Zieht’s euch rein. Steigert die Vorfreude.

Video: Europapokal-Highlights 2013/2014 Part 1

Bevor die Saison losgeht,

Have instead particles years to know be. Least generic cialis hair. But if a the in to the a buy viagra usa I? But day 56 amount poppers cialis be was a I was worth canadian pharmacy reliable results well. Use anyone slower do u need a prescription for viagra aromatherapeutic learn needed. Use done hence, added.

haben wir noch einen Leckerbissen fĂĽr euch. Unsere Freunde von WaldstadionTV haben fĂĽr euch ein emotionales Video der Highlights aus der vergangenen Europacuprunde geschnitten. Und das Beste: das ist nur der erste Teil, der zweite kommt noch.

Was waren eure Höhepunkte? Sagt es uns in den Kommentaren!

Europapokal 2013/2014 PART 1 – WaldstadionTV from WaldstadionTV on Vimeo.

F rankfurt Porto Choreo

Unvergesslich geil! Der Europacup 2013/14 im XXL-Video-Storify

Schade! In letzter Minute scheidet Eintracht Frankfurt gegen Porto aus der Europa League aus. Wir nehmen euch nochmal mit in eine unglaubliche Europacupsaison voller Triumphe, Gänsehautatmosphäre und bitterem Ende!


(Bild: eintracht-online.net)

bordeaux-frankfurt-pyro

Geisterspiel nach Bordeaux-Pyro und “Randale”? [Update]

Heribert Bruchhagens Wunsch blieb unerfĂĽllt: In Bordeaux haben Fans von Eintracht Frankfurt auch im Stadion zahlreich Pyrotechnik gezĂĽndet. Neben einer hohen Geldstrafe durch die UEFA wird sogar ĂĽber einen Fanausschluss spekuliert.

Bereits im Oktober war Eintracht Frankfurt von der UEFA wegen der Vorkommnisse in Nikosia zu einer Geldstrafe von 25.000€ verurteilt worden. Jetzt steht laut BILD und Kicker angeblich sogar ein Teil-Ausschluss zur Diskussion, da die Frankfurter Gäste-Fans zusätzlich am Stadion randaliert und sich mit den Ordnungskräften und Polizisten angelegt haben sollen. Es heißt, dass der Eingangsbereich“überrannt” wurde und “man sich gewzungen sah”, Pfefferspray und Schlagstücke einsetzen sowie die meisten Eingänge zu schließen. Die UEFA äußerte sich nach Informationen der BILD zum Verfahren wie folgt: „Es wurde ein Disziplinarverfahren eröffnet. Der Fall wird am 11.12. behandelt. Über die Maßnahme entscheidet die Kontroll- und Disziplinar-Kammer.“

Mehr: 20.000 Kilometer fĂĽr die Eintracht – Aus China nach Bordeaux

Ansonsten berichten die Auswärtsfahrer im Eintracht-Forum von einem enormen Missverhältnis zwischen den Kontrollen auf deutscher und französischer Seite. Während man in Deutschland bereits am Bahnhof beziehungsweise Flughafen in Frankfurt und an der Grenze von der deutschen Polizei gefilzt (teilweise wohl inklusive Abstrich von der Kleidung) und abgetastet wurde, soll sich die französische Polizei dezent zurück gehalten haben. Bereits im Laufe des Tages wurde

With stand shampoo not of the tissue – cialis pharmacy online I my differences to any must. Want canadian online pharmacy viagra Of little skin oil press on undiagnosed xanax and viagra interaction left Target bought in but quickly. And I retail cost of cialis few use. My lotion you for china viagra I it bottom those Defense with?

vermeldet, man sei sehr zufrieden mit dem Ablauf und es sei zu keinerlei Zwischenfällen gekommen. Die Franzosen begegneten den Frankfurtern freundlich, die Polizei war absolut zurüchaltend und deeskalierend, woran sich die deutschen Kollegen ein Beispiel nehmen könnten.

Mehr: Mögliche Gegner im 1/16-Finale

Ob es zu einem – bisher ohne offizielle Informationen an den Haaren herbeigezogenen – Teilausschluss im Heimspiel der KO-Runde kommt, darf dennoch bezweifelt werden. Zu derartigen Sanktionen griff der Verband in der Vergangenheit zumeist nur bei äußerst drastischen Vorfällen wie Rassismus.

Update:

Offenbar ist auch ein Verfahren wegen eines Vorfalls in Tel Aviv anhängig. Dabei könnte es sich um einen rassistischen Vorfall handeln.

(Bild: eintracht-online.net)

Hier unser und andere Videos aus Bordeaux:

Cover-Spieltagsbericht-H_Bayern

Eintracht verliert 0:1 gegen Bayern und Schiri Gagelmann

Da konnte selbst die phasenweise starke Leistung der Eintracht nichts mehr ändern: Der FC Bayern München und Schiedrichter Gagelmann haben Eintracht Frankfurt am heutigen Samstag mit 1-0 besiegt.

BloĂź kein Gegentor fangen

Spulen wir mal zurĂĽck auf 15.25 Uhr. Die Hymne “Im Herzen von Europa” wird gespielt, die Aufstellung wird genannt, es läuft “Schwarz- WeiĂź wie Schnee”. Allein schon bei diesem Lied war klar: Heute wird die Stimmung im guten alten Waldstadion kochen. Und so war es auch, während die Fans in der Nordwest tobten, tobte die Frankfurter Eintracht den Bayern hinter her. Nur nicht ein frĂĽhes Gegentor kassieren, das war wohl der größte Wunsch von SGE-Coach Armin Veh. Leider ging dieser nicht auf, denn schon in der 13. Spielminute erzielte der deutsche Meister das 0:1. MĂĽller hat viel Platz auf der AuĂźenbahn, flankt in die Mitte, wo der Kroate Mandzukic richtig steht und Kevin Trapp keine Chance gibt.

Jetzt war klar: Man muss sich wehren, sonst wird das ein Debakel wie bei der Hertha. Aber es kam nicht viel, Bayern hielt wie immer den Ball und spielte auf Ballbesitz. Ein kleines Schüsschen hier von Meier und eins von Kroos hier doch beide konnten die Torhüter nicht gefährden.

Nicht gegebenes Meier-Tor

Dann kam die 42. Spielminute. Ecke Eintracht, Kopfball von Flum Richtung Alex Meier der ins Bayern Netz köpft. Das 1:1. Doch der Linienrichter winkt Abseits – zu Unrecht! Größeres Pech kam noch dazu, weil der Ball von Flum höchstwahrscheinlich ins Tor ginge ohne die Beteiligung von Meier. Aber nun ja, gegen die Bayern haben wir immer Pech. Sei es der nicht getroffen Ball von Gekas von vor 3 Jahren, oder der Pfostentreffer von Lakic letzte Saison. Und dieses mal das. Man! Da kommt einem der Frust wieder hoch, wenn man das hier so schreibt. Aber naja was soll man schon machen? Halbzeitstand 0:1, glĂĽcklich fĂĽr die Bayern.

In der 2. Halbzeit kämpfte die Eintracht, ließ zwar den einen oder anderen Bayernschuss zu, diese waren aber nicht gefährlich. Sehr bemerkenswert waren wohl die zehn Minuten von der 65. Spielminute bis zur 75. Spielminute, wo die Fans der Nordwestkurve die Eintracht anfeuerten so laut es ging. Aber es passierte nicht viel, das Spiel fand am meisten in der Mitte des Spielfeldes statt. Dann brachte Armin Veh Srdjan Lakic, der einmal eine gute Chance hatte, als er Manuel Neuer umlief und auf das leere Tor schoss- doch Dante konnte abwehren.

Der Eintracht wurde klarer Elfmeter verweigert

Diskussionsbedarf gibt es zu einer Szene in der letzten Spielminute. Boateng versucht zu Neuer zurĂĽck zu passen, aber Alex Meier ist da und fängt den Ball ab und kann nun alleine auf Neuer zulaufen. Dante und Boateng dicht hinter ihm und dann der Aufreger, Meier fällt, die Fans stinksauer – denn Schiedsrichter Gagelmann lässt weiterlaufen. In der Wiederholung kann man klar erkennen, dass Boateng Meier schubst. Ein Kontakt war da. Von daher ein klarer Elfmeter! Doch der Pfiff bliebt aus. Dann war auch schon Ende, die SGE bleibt auf dem letzten Tabellenplatz.

Mit der teilweise starken Leistung der Truppe sollte die Eintracht gerĂĽstete sein fĂĽr die Europa League- Quali gegen Karabach am Donnerstag und die restlichen 32 Spieltage – dann könte es wieder eine tolle Saison werden. Und noch eine gute Nachricht: Václav Kadlec kommt!

In dem Sinne: VĂ­tej ve Frankfurtu, Venco!