Unentschieden in Düsseldorf. Oder: einfach wütend! (mit Videos)

Man darf berechtigt sauer sein. Wütend. Weil ein Linienrichter sich einmischt und einen Elfmeter pfeifen lässt, wo der Schiedsrichter bereits weiter spielen lassen wollte. Nach einem vermeintlichen Foul, in der 90. Minute, spielentscheidend also. Doch wo war das Foul? Wenn so etwas gepfiffen wird, darf gar kein Fußball mehr gespielt werden. Und im Strafraum dürfte es gar keinen Zweikampf mehr geben. Aber gut, die Schiris können nicht alles richtig machen, sei’s drum. Schlimm allerdings war auch die Übertragung auf Sky. Denn da war sie wieder, die Medienhetze. Der Sender hat überzogen gehetzt und dramatisiert, wohingegen die Leute der Bild-Zeitung im Vergleich manchmal wahre Klosterschüler sind….

Wiederholt haben die Reporter am Feld sowohl unsere Leute und die Düsseldorfer vesucht, gegeneinander auszuspielen. Wie schlimm denn Röslers “Angriff auf Veh” war, “ein Bedrohungsszenario”. Jeder Gesprächspartner sollte da losledern. Rösler verteufeln. Das hat nichts mit Journalismus zu tun, das ist peinlich. Unterste Schublade. Butscher hat besonnen reagiert, die Düsseldorfer ebenso, ihr Manager hat Sky zu Recht quasi Hetze vorgeworfen. Und Düsseldorfs Elmeterschütze Jens Langeneke sagte gar, dass manche Rösler dafür feiern würden. Er meinte Röslers Provokationen in Richtung Veh und Eintracht-Bank. Recht hat er. Wäre es umgekehrt gewesen, hätten wir den “Rösler aus unseren Reihen” gefeiert.

Wo soll sich Fußball denn bitte noch hinentwickeln? Nur noch ein Event mit Freudentaumel auf Knopfdruck? Gar keine echten Emotionen mehr? Veh soll sticheln dürfen im Vorfeld eines vermeintlichen Topspiels, absichtlich Feuer legen. Zumal, wenn er es mit fakten unterfüttert, denn Rösler spielt nunmal grenzwertig. Und auch den Spielern wie Rösler sollen die Emotionen durchgehen dürfen. Das ist es doch, was wir auch lieben an dem Sport. Die Peinlichkeiten von Sky fingen bereits in der Pause an, als ein Reporter Bruchhagen dazu bringen wollte, “Ausschreitungen im Eintracht-Block” zu verurteilen. Die gab es unseres Wissens aber nicht (jedenfalls im Block – Zusatz vom 14.2.: okay, angeblich hat es im 131er gekracht im Oberrang, was aber wohl von Düsseldorfer Seite ausging). HB blieb cool und verurteilte nur die Pyro.

Dass Sport1 das Ding als klaren Elfer betitelt, kommentieren wir an dieser Stelle einfach mal nicht weiter. Spricht für die dortige Kompetenz.

Wir haben heute durch den lächerlichen Elfer zwei Punkte verloren. Rösler hat auf dem Platz wieder mehrfach seine Unsportlichkeit und damit Vehs Behautpungen bewiesen. Die Mannschaft hat gekämpft, und wieder einmal die viel gescholtenen Köhler (Torschütze) und Meier  (Flanke) haben in Zusammenarbeit ein absolut tolles Tor gemacht. Danach hat die Mannschaft es leider versäumt, einen drauf zu legen. Trotzdem, Respekt. Und Respekt an alle Adler, die nach Düsseldorf gefahren sind an diesem kalten Montagmorgen. Im Fernsehen hat man die Fortunen kaum gehört, dagegen war der Auswärtsblock permanent laut zu hören. Gänsehaut. Und welche geile Pyro-Show zu Beginn. Noch mehr Gänsehaut.

Freuen wir uns auf eine weitere geile Rückrunde. Und hoffentlich ein berauschendes Aufstiegsfest. Nur die SGE.



Jetzt gratis Fußball Quiz spielen



2 comments

Und was sagst du dazu?