Bilanz zur Winterpause. Ein Gastkommentar

Nach den bisherigen Spielen ist trotz vieler unnötig vergebener Punkte noch alles im grünen Bereich, findet Paul. Er ist einer der Admins unserer Facebookseite von eintrachtpower.de und schaut hier im Blog mal auf die Spiele bisher zurück. Danke dafür, Paul! :-)

Gut. Winterpause. ziehen wir Bilanz. Wir sind auf Platz 3. Platz 3 ist zwar kein direkter Aufstiegsplatz allerdings ein Relegationsplatz. Die Hinrunde lief eigentlich volkommen nach Plan. Wir waren ewig lang ungeschlagen! Auswärts waren wir die zweitbeste Mannschaft, nur Paderborn ist in der Auswärtstabelle dank ihrem Schlusspurt einen Punkt besser!
Betrachtet man die gesamte Tabelle… sind wir wie gesagt auf Platz 3. Drei Punkte Abstand auf Platz 1 und einen Punkt auf Fürth, die aktuell 2. sind. Man sieht also, dass das da oben sehr sehr eng ist. Auf dem 4. und 5. Platz befinden sich aktuell Pauli und Paderborn auch mit eweils 39 Punkten. Das verdeutlicht nochmal, wie eng es ist! Hinter Paderborn sind es sieben Punkte Abstand auf den 6. Platz, auf dem sich München befindet, also ist da schon eine relativ große “Kluft” entstanden.

Zurück zur Eintracht. Eigentlich ist also alles noch volkommen im grünen Bereich, und trotzdem hört man in letzter Zeit immer mehr Stimmen, die meinen, wir wären in einer kleinen Krise. Auch diese Stimmen sind berechtigt, da sehr viele Spiele, die man eigentlich klar hätte gewinnen müssen nur knapp mit Last-Minute Toren gewonnen worden. Bestes Beispiel dafür ist das 4:3 Zuhause gegen Aachen. Mit diesem Kader und denen der Eintracht zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln ist der Aufstieg eigentlich Pflicht. Die Eintracht ist die teuerste Mannschaft der zweiten Liga. Da wundert man sich natürlich warum dann zum Beispiel gegen Ingolstadt nur 1:1 gespielt wird und gegen 1860 gar verloren wird. Auf der anderen Seite muss man auch sehen das auch diese Mannschaften Profi-Mannschaften sind die nicht umsonst in der 2. Liga spielen.

 

Und was sagst du dazu?